Donnerstag 10.03.2022 – Sirenen- und Lautsprecherwarnung

In Gebieten, die besonders gefährdet sind, oder in der Umgebung von Einrichtungen mit besonderem Gefahrenpotential wird die Bevölkerung nicht nur mit Rundfunkdurchsagen gewarnt, sondern auch mit Sirenen und Lautsprecherfahrzeugen. Auf diese Art und Weise wird die Bevölkerung zum Beispiel bei der Freisetzung von luftgetragenen Schadstoffen gewarnt.

Bayern hat mit der Verordnung über öffentliche Schallzeichen die Bedeutung der in Bayern verwendeten Sirenensignale festgelegt. Die wichtigsten Sirenensignale sind:

Sirenensignale zur Alarmierung der Feuerwehr und zur Warnung der Bevölkerung: Auf und Ab zweier Linien

Alarm bei Feuer und anderen Notständen, der zur Alarmierung der Einsatzkräfte der Feuerwehren dient.
Signal: Dreimal in der Höhe gleichbleibender Ton (Dauerton) von je zwölf Sekunden Dauer, mit je zwölf Sekunden Pause zwischen den Tönen.

Alarm, der die Bevölkerung veranlassen soll, anlässlich schwerwiegender Gefahren für die öffentliche Sicherheit auf Rundfunkdurchsagen zu achten.
Signal: Heulton von einer Minute Dauer.

In Gebieten, in denen Sirenen zur Warnung der Bevölkerung vorhanden sind, wird in der Regel von Zeit zu Zeit in Broschüren oder auf den Internetauftritten der zuständigen Behörden über die Sirenensignale und deren Bedeutung informiert. Darüber hinaus findet zweimal jährlich ein landeseinheitlicher Sirenenprobealarm statt, an dem sich jede Kommune beteiligen kann, die über entsprechende Sirenen verfügt. Dieser Sirenenprobealarm dient neben der Funktionsprüfung auch dazu, die Bevölkerung über die Bedeutung des Sirenensignals zur Vorbereitung von Rundfunkdurchsagen zu informieren.

Lautsprecherfahrzeuge von Feuerwehren und anderen Organisationen werden entweder ergänzend zur Sirenenwarnung oder, in Gebieten in denen keine geeigneten Sirenen vorhanden sind, anstatt der Sirenenwarnung eingesetzt. Die Katastrophenschutzbehörden haben für bestimmte Ereignisse in ihren Alarm- und Einsatzplänen die Fahrtrouten für die Lautsprecherfahrzeuge vorgeplant.

Terminhinweise

  • Der für den 10. März 2022 geplante landesweit einheitliche Probealarm wird verschoben. Sobald ein neuer Termin feststeht, werden wir diesen veröffentlichen.
     
  • Die Durchführung des bundesweiten Warntages 2022 ist für den zweiten Donnerstag im September geplant.
     
  • Weitere Informationen hierzu können auf folgender Internetseite www.bundesweiter-warntag.de abgerufen werden.

 

Quelle: www.stmi.bayern.de

Lust zu helfen? Dann komm zur Feuerwehr!

Du wohnst und/oder arbeitest in Täfertingen und willst dich bei der Feuerwehr engagieren? Egal ob du schon in einer Feuerwehr aktiv bist (oder warst) oder neu einsteigen willst – melde dich einfach bei uns oder besuche eine unserer Übungen und schau dir die Feuerwehr einmal an.

Ab 12 Jahren kannst du bei uns mitmachen – wir freuen uns auf dich!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Die Freiwillige Feuerwehr Täfertingen wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes Weihnachtsfest, schöne und besinnliche Stunden im Kreise der Familie und einen guten Rutsch in ein glückliches und gesundes sowie erfolgreiches neues Jahr 2022.
Herzlichen Dank allen die uns in diesem Jahr wieder tatkräftig unterstützt haben und dies auch in 2022 hoffentlich weiterhin so tun werden.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Täfertingen